die Zubereitung:

Die zerbröckelte Hefe in der Tasse Wasser auflösen. Das Mehl in eine Schüssel sieben, in die Mitte eine Vertiefung drücken und die aufgelöste Hefe zugießen. Von der Mitte aus mit dem Mehl vermengen, nach und nach das Wasser unterarbeiten, die Butter mit Salz und Currypulver vermengen und auch unter den Teig arbeiten. Den Teig kneten, warm gestellt etwa 30-40 Minuten gehen lassen.

Den Teig, wenn er sich verdoppelt hat, auf ein bemehltes Backbrett heben und einen länglichen Laib formen, mit einem Tuch bedecken und nochmals ca. 15 Minuten ruhen lassen.

Mit etwas Wasser abstreichen, mit dem groben Salz bestreuen, mit einem scharfen Messer 3mal schräg einschneiden und auf das gefettete Backblech legen, in den vorgeheizten Ofen schieben, untere Schiene. Die halbe Tasse heißes Wasser dazustellen oder vorsichtig auf das Bodenblech gießen. Ungefähr 30 Minuten abbacken. Das Brot ist gar, wenn es beim Klopfen hohl klingt.

Backen: ca. 30 Minuten E: 225 Grad



Zutaten: 4o g Hefe

1 Tasse Wasser

500 g Weizenmehl Type 550

ca. 3/8 l Wasser

20 g Butter

1 EL Salz

1 TL Currypulver

Mehl zum Bestäuben

Wasser zum Abstreichen

Fett für das Backblech

½ Tasse Wasser



Schwierigkeit: Normal
Rezeptart: Brot