die Zubereitung:

Die Bohnen werden am vorherigen Abend eingeweicht. Am nächsten Tag setzt
man die Bohnen in dem Wasser, in dem sie eingeweicht wurden, zum Kochen
auf, gibt Salz, eine klein gehackte Zwiebel, 2 Knoblauchzehen hinzu. Man
schüttet soviel Wasser darauf, bis alles bedeckt ist. Sind die Bohnen
weich und ihr Saft verkocht, stellt man sie bei Seite.
Die übrigen Zwiebeln werden klein geschnitten und in wenig Öl gedünstet. Man gibt Paprika und das in kleine Würfel geschnittene Fleisch dazu, bräunt ein wenig, schüttet ein wenig Wasser dazu und dünstet weich. Sind die Bohnen beinahe weich, werden die Tomaten und die Paprikaschote hinzugefügt und weich gedünstet. Danach fettet man eine feuerfeste Form, gibt eine Schicht Bohnen hinein (ungefähr ein Drittel), darauf Fettbrühe wieder Bohnen, solange bis alle Zutaten verbraucht sind. Der Saft (Fettbrühe)wird mit saurer Sahne verrührt und über die Bohnen gegossen. Man erwärmt alles in der Backröhre.

Zutaten: 500 g getrocknete Bohnen
500 g Schweineschulter
3 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
Salz /Pfeffer/Öl
1 Paprikaschote
2 Tomaten
200 ml saure Sahne
1 tb Paprika
Dauer: ca. 120 Min.
Schwierigkeit: Normal
Rezeptart: Kartoffel-Gemuesegerichte