die Zubereitung:

Mehl, Zucker, Vanillinzucker, Hälfte des Eigelbs und die kleingeschnittene Butter rasch zu einem Mürbeteig verkneten. In Folie einwickeln, eine Stunde kalt stellen.

Backofen auf 175°C (Gas: Stufe 2) vorheizen. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche messerückendünn ausrollen. Beliebige Formen ausstechen (z.B. Sterne, Herzen). Auf gefettete oder mit Backpapier ausgelegte Bleche legen.

Im Ofen maximal 10 Minuten backen.

Für die Glasur Puderzucker mit dem übrigen Eigelb und soviel Rum oder Weinbrand glattrühren, dass ein dickflüssiger Guss entsteht. Nach Belieben mit gelber Lebensmittelfarbe einfärben. Abgekühlte Plätzchen damit bestreichen, evtl. mit Liebesperlen oder Hagelucker verzieren.

Zutaten: 200 g Mehl

80 g Zucker

1 Päckchen Vanillinzucker

2 Eigelb

100 g Butter

Mehl zum Ausrollen

Butter oder Margarine; zum Einfetten

250 g Puderzucker

3 Esslöffel Rum oder Weinbrand; anpassen

gelbe Lebensmittelfarbe

Liebesperlen oder Hagelzucker
Schwierigkeit: Normal
Rezeptart: Kuchen-Gebaeck