die Zubereitung:

Lebkuchenteig nach dem Grundrezept zubereiten. Gewürz und Nüsse vermischen und portionsweise mit 2 EL Wasser gründlich untermischen.
Backofen auf 175 Grad C vorheizen.
Den Teig 1/2 cm dick zu einem Rechteck (25 x 30 cm) aufstreichen. Mit Wasser bestreiche. Auf mittlerer Schiene etwa 20 Minuten backen.
Inzwischen das Marzipan mit Puderzucker und Kirschwasser gut verkneten. Lebkuchen auskühlen lassen, einmal quar halbieren, so daß zwei Rechtecke von eta 15 x 24 cm entstehen. Eine Hälfte mit Konfitüre bestreichen. Das Marzipan zwischen zwei Lagen Klarsichtfolie auf die entsprechende Größe ausrolenl, darauf legen und mit Konfitüre bestreichen. Das das zweite Rechteck auflegen. Kuchen mit einem Brett beschweren, etwa 2 Stunden kalt stellen.
Die Ränder glatt schneiden, dann die Kuchenplatte in quadratische Würfel (etwa 2,5 x 2,5 cm) schneiden.
Die dunkle und weiße Kuvertüre klein schneiden. Getrennt mit dem Kokosfett in einer einer Schüssel im Wasserbad schmelzen. Dominosteine mit einer Gabel vollständig in die dunkle Kuvertüre tauchen. Am Gefäßrand abstreifen. Dann die weiße Kuvertüre in einen Plastikbeutel geben, eine kleine Spitze abschneiden und dünne Linien auf Lebkuchenwürfel spritzen. Nach Beliebn mit geschmolzener dunkler Kuvertüre marmorieren.

Zutaten: 1 Grundrezept Lebkuchenteig

1 TL Lebkuchengewürz

75 g geriebene Walnüsse oder Mandeln

200 g Marzipanrohmasse

100 g Puderzucker

2 EL Kirschwasser

300 g Himbeerkonfitüre
Für die Glasur:

600 g halbbittere Kuvertüre

600 g weiße Kuvertüre

125 g Kokosfett
Dauer: ca. 0 Min.
Schwierigkeit: Normal
Rezeptart: Kuchen-Gebaeck