die Zubereitung:

Alle Zutaten fuer den Teig in eine Ruehrschuessel geben und mit dem Handruehrgeraet zu einem glatten Teig verkneten. 1 Stunde in den Kuehlschrank stellen. Danach aus dem Teig ca. 25 kleine Kugeln formen, auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen. Mit einem Kochloeffelstiel eine Vertiefung in die Mitte der Teigkugeln druecken.Den Loeffelstiel jedesmal vorher in Mehl tauchen, damit kein Teig daran kleben bleibt.

Himbeerkonfituere glattruehren, in einen Spritzbeutel mit kleiner Lochtuelle geben und in die Vertiefung der Teigkugeln spritzen. Die Plaetzchen hellgelb backen.

Schaltung:

180 - 200Grad, 2. Schiebeleiste v.u.

160 - 180Grad, Umluftbackofen

ca. 15 Minuten

Die Engelsaugen nach dem Backen abkuehlen lassen. Kuvertuere schmelzen lassen, nur die Unterseite der Plaetzchen hineintauchen, auf Pergamentpapier setzen. Die Oberseiten der Engelsaugen mit Puderzucker bestaeuben. Nach dem Trocknen der Kuvertuere das Gebaeck in eine Dose schichten, kuehl aufbewahren.

Zutaten: Teig:

120 g Mehl

75g Butter

1 Eigelb

35g Puderzucker

1 Teelöffel Vanillezucker

abger. Schale 1/2 Zitrone

1 Prise Salz

Fuellung:

2 Teelöffel Himbeerkonfituere

Glasur:

50 g Kuvertuere

Puderzucker zum Bestaeuben

Schwierigkeit: Normal
Rezeptart: Kuchen-Gebaeck