die Zubereitung:

o Erdbeeren waschen, entstielen und vierteln. Rhabarber waschen, schälen und in knapp 1 cm lange Stücke schneiden. Die zubereiteten Früchte in einer Schüssel zugedeckt kaltstellen. 4 (5) Eier mit 200 g Zucker, Schlagsahne und Vanillezucker schaumig rühren. Mehl mit Backpulver und Salz vermischen und in die Schaummasse einrühren. Geriebene Zitronenschale in die Teigmasse unterrühren. Backblech mit Butter oder Margarine einfetten (oder mit Backpapier auslegen), Semmelbröseln darauf verstreuen und die Kuchenmasse darauf verstreichen. Im vor geheiztem Backrohr bei 200°C (Gas: Stufe 3 - 4) auf mittlerer Schiene ca. 10 Minuten anbacken. Währenddessen 3 (4) Eier trennen. Das Eigelb mit 100 g Zucker schaumig rühren. Eiweiß zu steifem Schnee schlagen und in die Zucker-Eigelb-Masse unterrühren. Den an gebackenen Kuchen aus dem Rohr nehmen. Die Ei-Zuckermasse auf den Kuchen verstreichen, die Früchte darauf verteilen und ca. weitere 15 Minuten bei 200°C (Gas: Stufe 3 - 4) auf mittlerer Schiene fertig backen.Den Erdbeerkuchen auskühlen lassen und eventuell mit Puderzucker bestreut servieren.

Zutaten: 1 kg Erdbeeren
1/2 kg Rhabarber
7 größere Eier (od. 9 kleine)
300 g Zucker
1/4 l Schlagsahne
1 pk Vanillezucker
400 g Mehl glatt
1 pk Backpulver
1 Prise Salz
Schale von 1/2 Zitrone unbehandelt
1 EL Butter oder Margarine und
1 EL Semmelbröseln
Dauer: ca. 45 Min.
Schwierigkeit: Leicht
Rezeptart: Kuchen-Gebaeck