die Zubereitung:

In eine Rührschüssel wird das gemischte Mehl gesiebt ,in die Mitte eine

Vertiefung eingedrückt. In die Vertiefung den Sauerteig und die in Wasser

nach Anweisung aufgelöste Hefe geben und alles mit etwas Mehl verrühren. Den Vorteig 30 Minuten zugedeckt an einem warmen Ort ruhen lassen.

Den Teig salzen, mit dem restlichen Mehl zu einem Teig kneten. Dabei nach

und nach das Wasser zufügen und arbeiten, bis der Teig geschmeidig ist. Die

Gewürze unter den Teig mischen und bei ca. 30°C 2 Stunden - bis er sein

Volumen verdoppelt hat - zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.

Den Teig nochmals energisch durchkneten und 10 - 12 Fladen (etwa 20cm

Durchmesser) formen. Auf ein gefettetes , bemehltes Backblech legen, fein

bemehlen und mit einer Gabel mehrmals einstechen. Im vorgeheizten Backofen

(E: 225°C, G: Stufe 4) ca. 30 Minuten ausbacken.

Die Fladen sind gar, wenn sie beim beklopfen der Unterseite hohl klingen.

Herausnehmen und auskühlen lassen

Zutaten: 330 g Weizenmehl (Typ 550)

660 g dunkles Roggenmehl

250 g Sauerteig

1 x Trockenhefe

1 1/2 tl Salz

ca. 1/2 l lauwarmes Wasser

-(30°C)

10 g gemahlener Fenchel

10 g gemahlener Koriander

Fett für das Backblech

Mehl zum Bestäuben

Dauer: ca. 45 Min.
Schwierigkeit: Normal
Rezeptart: Brot