die Zubereitung:

Den Reis in kochendem Salzwasser 20 Minuten garen. Zwiebeln schälen und
in Würfel schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen. Hackfleisch bei starker
Hitze krümelig anbraten. Zwiebelwürfel mit andünsten. Mit Salz und
Cayennepfeffer pikant abschmecken. Die Lauchzwiebeln putzen, waschen und in
Ringe schneiden. Die Aprikosen auf einem Sieb abtropfen lassen, Saft dabei
auffangen. Früchte in Spalten schneiden. Lauchzwiebeln zum Hackfleisch
geben. Weitere 5 Minuten bei mittlerer Hitze braten. Brühe zugießen,
Aprikosenscheiben untermischen und alles bei schwacher Hitze etwas ziehen
lassen. Schmand mit Pfeffer scharf würzen und mit 3 El. Aprikosensaft
glatt rühren, mit Salz würzen. Reis auf einem Sieb abtropfen lassen und
unter das Hackfleisch rühren. Nochmals abschmecken. Hack-Pfanne anrichten.
Pfeffer/ Schmand darüber verteilen. Grünen Pfeffer darüber verteilen. Mit
Petersilie garnieren.

Zutaten: 200g Reis
Salz /Pfeffer
2 Zwiebeln
2 tl. Öl
500 g Gehacktes
Cayennepfeffer
5 Lauchzwiebeln
425 ml Aprikosenhälften
125 ml klare Brühe
125 g Schmand
1 Tasse grüne Pfefferkörner
1 tl. Petersilie
Dauer: ca. 80 Min.
Schwierigkeit: Leicht
Rezeptart: Fleischgerichte