die Zubereitung:

Die Paprika vierteln, entkernen und in sehr feine Streifen schneiden. Möhren schälen, längs in Scheiben und ebenfalls in sehr feine Streifen schneiden. Die Frühlingszwiebeln putzen, das Weiße und Hellgrüne in feine Streifen schneiden. Die Hähnchenbrüste, falls nötig, von Fett und Sehnen befreien. Zwischen zwei Lagen Klarsichtfolie auf 1⁄2 cm dicke klopfen. Die Hähnchenbrüste längs in der Mitte mit dem Gemüse belegen. Das Fleisch um das Gemüse aufrollen und die Rollen mit Küchengarn im Abstand von 3 cm fest zusammenbinden. Sojasauce, 2 El Reisweinessig und Sesamöl verrühren. Die Hähnchenrollen in einer Arbeitsschale mit der Marinade übergießen und mit Klarsichtfolie abgedeckt 6 Stunden (besser über Nacht) ziehen lassen. Für den Dip den Ingwer schälen und in sehr feine Streifen schneiden. Restlichen Reisweinessig mit dem Zucker und den Ingwerstreifen zum Kochen bringen und 3 Minuten sprudelnd kochen lassen. Auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. Die Hähnchenrollen aus der Marinade nehmen, abtropfen lassen und rundherum in der Sesamsaat wälzen. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Rollen darin rundherum bei mittlerer Hitze unter häufigem Wenden 12 Minuten goldbraun braten. Auf Küchenpapier abtropfen und etwas abkühlen lassen. Dann das Küchengarn entfernen und die Rollen in 1 1⁄2 cm dicke Scheiben schneiden. Mit dem Ingwer-Dip servieren.

Zutaten: 1 rote Paprikaschote (ca. 200 g)
125 g Möhren
6 schlanke Frühlingszwiebeln
4 Hähnchenbrustfilets (à 200 g)
125 ml Sojasauce
200 ml Reisweinessig
2 Tl Sesamöl
30 g frische Ingwerwurzel
100 g Zucker
75 g Sesamsaat
4 El Öl
Dauer: ca. 30 Min.
Schwierigkeit: Normal
Rezeptart: Gefluegelgerichte