die Zubereitung:

Das Gulasch kleiner schneiden (in ca. 2x2 cm große Würfel). Zwiebeln pellen
und längs in Spalten schneiden. Möhren und Sellerie putzen, waschen und in
Scheiben bzw. Würfel schneiden. Den Speck in Streifen schneiden und im Öl
knusprig ausbraten (am besten in einem breiten, flachen Schmortopf). Speck
aus dem Fett nehmen und beiseite stellen. Das Fett rauchend heiß werden
lassen und die Fleischwürfel darin portions weise von allen Seiten scharf
anbraten. Danach die Zwiebeln anbraten, Möhren und Sellerie zugeben und
ebenfalls anbraten. Fleisch und Speck wieder zugeben, Mehl darüber stäuben
und unter Rühren anschwitzen lassen. Mit dem Guinness löschen, aufkochen
lassen, dabei gut durchrühren. Leicht salzen, Lorbeerblätter und die Hälfte
des Thymians zugeben, die Backpflaumen darüber verteilen. Im fest
verschlossenen Topf auf der 2.Einschubleiste von unten bei 175°C bis 200°C insgesamt 1 1/2 Stunden garen. Schlagsahne mit gut 1/8 l heißem
Wasser mischen, nach 1 Stunde Garzeit angießen, durchrühren und zu ende
garen. Die Haselnußkerne grob hacken. Das Fleisch nach Ende der Garzeit
kräftig mit Pfeffer würzen, mit Salz und Zucker abschmecken und den
restlichen Thymian zugeben. In eine Servierschüssel füllen und mit den
Haselnußkernen überstreuen.

Zutaten: 11/2 kg Rindergulasch
250 g Zwiebeln
200 g Möhren
100 g Sellerieknolle
150 g durchwachsener Speck
3 tl. Öl /Salz
1 tl. Mehl 1El.Zucker
1/4 l Guinness
3 Lorbeerblätter
1 bund Thymian(oder 2TL
(getrocknet)
250 g Backpflaumen (ohne Stein)
150 ml. Schlagsahne
50 g Haselnußkerne
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Dauer: ca. 90 Min.
Schwierigkeit: Normal
Rezeptart: Fleischgerichte