die Zubereitung:

Aus den Teigzutaten einen Mürbteig herstellen. Den Teig zu einer Kugel formen, in Alufolie wickeln und für eine Halbe Stunde kühl stellen.

Backofen auf 180°C vorheizen.

Eine Arbeitsfläche mit Mehl bestreuen und den Teig darauf dünn ausrollen.

Mit einem Ausstechförmchen (Durchmesser 4 cm) ausstechen und diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen. Den Teigrest zu Plätzchen ausradeln. Im Ofen etwa 10 Minuten backen.

Das Kokosfett zerlassen und abkühlen lassen. Puderzucker, Kakao, Vanillinzucker, Rum und Ei unterrühren. Ausgeradelte Plätzchen zerbröckeln und zusammen mit Mandelstiften unter die Kakaomasse rühren. Die Masse bergförmig auf die runden Plätzchen streichen, Kuvertüre im Wasserbad schmelzen, die Granatsplitter auf der Oberseite damit überzeihen und trocknen lassen.

Zutaten: 150 g Mehl

4 Teelöffel Backpulver

50 g Butter

50 g Zucker

1 Päckchen Vanillinzucker

4 Tropfen Rumaroma

4 Eßlöffel Milch

125 g Kokosfett

65 g Puderzucker

3 Eßlöffel Kakao

1 Päckchen Vanillinzucker

1 Eßlöffel Rum

1 Ei

75 g Mandelstifte

400 g Kuvertüre

Schwierigkeit: Leicht
Rezeptart: Kuchen-Gebaeck