die Zubereitung:

Am Vorabend ein Drittel der Gummibärchen in 1/4 l Wasser einweichen.
Am Zubereitungstag die Schokolade in Stücke brechen und mit 4 Esslöffel Milch im Wasserbad unter Rühren schmelzen. Das Ganze etwas abkühlen lassen und die Sahne und die restliche Milch einrühren. Die Mischung etwa 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.
Inzwischen die Eigelbe mit dem Honig, dem Zucker und dem Salz cremig schlagen, bis die Masse fast weiß ist. Die Schokoladenmilch in die Eigelbmasse gießen, alles gut miteinander verrühren. Die Eismischung in die laufende Eismaschine füllen und etwa 35 Minuten gefrieren lassen.
Die eingeweichten Gummibärchen aus dem Wasser nehmen und in grobe Stücke schneiden.
Einige Gummibärchen für die Dekoration zur Seite legen. Die restlichen Gummibärchen im Wasserbad mit dem Apfelsaft unter Rühren schmelzen.
Die Gummibärchenstücke und die geschmolzenen Gummibärchen unter die Eismasse rühren.
Die Eismasse in nur für diesen Zweck gekaufte Sandförmchen füllen. Die Oberfläche glatt streichen. Die Förmchen zugedeckt in den Gefrierschrank stellen. Vor dem Servieren einige Minuten herausstellen und mit Gummibärchen dekoriert servieren.

Zutaten:
250 g Gummibärchen
150 g weiße Schokolade
440 ml Milch
100 g Sahne
2 frische Eigelbe
50 g Blütenhonig
50 g Zucker
1 Prise Salz
6 EL Apfelsaft
Gummibärchen zum Dekorieren
Eismaschine
Dauer: ca. 25 Min.
Schwierigkeit: Leicht
Rezeptart: Nachspeisen-Desserts