die Zubereitung:

Den Puderzucker, die Butter, das Eigelb, das Salz und die Zitronenschale auf der Arbeitsfläche cremig verarbeiten. Das Mehl zugeben und rasch einen Mürbteig kneten. Aus diesem eine Kugel formen und mit Folie zugedeckt im Kühlschrank mindestens 2 Stunden ruhen lassen. Dann auf der leicht mit Mehl bestaubten Arbeitsfläche 3 mm dick ausrollen und Sternchen von 4-5 cm Durchmesser ausstechen.

Den Backofen auf 190 °C vorheizen.

Die Plätzchen mit genügend Abstand voneinander auf das ungefettete Backblech legen, mit dem verquirlten Eigelb bestreichen und auf der mittleren Schiebeleiste in etwa 8-10 Minuten goldgelb backen, aber, wie bei allen Flachgebäcken, unbedingt nach Sicht backen. Backt der Ofen ungleichmäßig, die bereits fertigen Stücke mit einem breiten Messer herausnehmen.

Die Himbeermarmelade erwärmen und je 2 Sternchen damit zusammensetzen. Die Oberfläche ebenfalls dünn mit der Marmelade bestreichen.

Aus Zitronensaft, etwas Himbeergeist und Puderzucker eine dünne, transparente Glasur rühren und die Himbeersternchen dünn damit bestreichen.

Zutaten: 125 g Puderzucker, 250 g Butter

1 Eigelb, 1 Messerspitze Salz

abgeriebene Schale von 1/2 Zitrone, unbehandelt

375 g Mehl, 1 Eigelb zum Bestreichen

Für die Füllung:

Himbeermarmelade

Für die Glasur:

Zitronensaft, Himbeergeist, Puderzucker
Dauer: ca. 60 Min.
Schwierigkeit: Normal
Rezeptart: Kuchen-Gebaeck