die Zubereitung:

Mehl mit Vanillezucker mischen und auf einer Arbeitsplatte sieben, eine Mulde eindrücken,
Eier trennen. Das Eigelb in die Mulde geben, Honig darüber träufeln, Butterflöckchen darauf setzen, alles zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt im Kühlschrank mindestens 1 Std. kühlen. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einer fingerdicken Rolle formen. 2-3 cm dicke Stücke schneiden, zu einer Kugel abdrehen und flach drücken. Mit einem Kochlöffel ein entsprechendes Loch eindrücken, Teigstücke auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen.
Johannisbeermarmelade mit Mandeln verrühren, diese Füllung in die Plätzchen geben.
Backofen 180-190°C ca. 15-20 min. backen. Eiweiß mit etwas Wasser verschlagen,
und die noch heißen Plätzchen bestreichen. Vollständig erkalten lassen.

Zutaten: 400 g Mehl, 1 Pck. Vanillezucker, 3 Eier, 150 g Honig, 250 g Butter, 1 Pr. Salz,
Backtrennpapier, 100 g ger. Mandeln, 1 kl. Glas Johannisbeermarmelade, 1 Schuß Wasser,
Dauer: ca. 0 Min.
Schwierigkeit: Normal
Rezeptart: Kuchen-Gebaeck