die Zubereitung:

Kartoffeln am Vortag kochen. 2 EL von der lauwarmen Milch mit der Hefe anrühren. Mehl mit der restlichen lauwarmen Milch glatt rühren, Eier, Salz, Hefe hinzufügen und zum Schluß die geriebenen Kartoffeln untermengen.

Masse zur Seite stellen und aufgehen lassen.

Öl in einer Pfanne erhitzen, mit einem Esslöffel kleine Teighäufchen nebeneinander in die Pfanne setzen. Durch die Hefe geht der Teig sehr auf, daher zieht man mit 2 Gabeln den Teig auseinander, so daß er eine schöne, runde Form bekommt und innen auch gar wird. Sobald sie auf der Unterseite schön goldbraun sind, werden sie gewendet und von der anderen Seite gebacken. Man hält sie im Backofen warm bis die anderen gebacken sind.

Man reicht dazu Zucker, Kompott oder eine Weinsauce.
Zutaten: 250 g Kartoffeln

250 g Mehl

2 Eier

7 g Salz

1/4 l lauwarme Milch

davon 2 EL Milch für die Hefe

10 g Hefe

70 g Zucker

Öl zum Ausbacken
Schwierigkeit: Leicht
Rezeptart: Kartoffel-Gemuesegerichte