die Zubereitung:

Mehl mit Hefe, vier Esslöffeln Öl, einem Teelöffel Salz und 200 ccm
Wasser mit dem Knethaken des Handrührgerätes zu einem glatten Teig
verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort stehen lassen, bis sich der
Teig etwa verdoppelt hat. Noch einmal durchkneten , in zehn Portionen
teilen. Jede Portion zu einem Kreis von etwa 17 Zentimetern Durchmesser
ausrollen. Die Ränder nach innen einrollen. Die Pizzen sollen etwa 12
Zentimeter Durchmesser haben. Mit restlichem Öl bestreichen. Auf die
Hälfte der Teigkreise Tomaten- und Mozarella scheiben verteilen.
Mit Salz und Pfeffer würzen. Restliche Teigkreise mit (aufgetauten)
entgräteten Sardellen und Knoblauchscheiben belegen. Mit Rosmarin und
gehobelten Parmesankäse bestreuen. Auf zwei mit Backtrennpapier
ausgelegte Backbleche verteilen. In den Ofen schieben bei 220°C in etwa
30 min. goldbraun backen.
Das zweite Blech braucht nur 20 Minuten.

Zutaten: 400 g Mehl
1 Pck. Trockenhefe
6 tl. Öl
Salz
4 Tomaten
1 Mozzarellakäse (150 g)
1 Stiel Basilikum
frisch gemahlener Pfeffer
200 g Sardellen
2 Knoblauchzehen
1 tl getrockneter Rosmarin
30 g Parmesankäse
Dauer: ca. 40 Min.
Schwierigkeit: Normal
Rezeptart: Mehlspeisen-Nudeln