die Zubereitung:

Kartoffeln schälen, waschen und in Salzwasser etwa 25 Minuten bissfest kochen. Das Wasser abgießen, die Kartoffeln abkühlen lassen und danach in dünne Scheiben schneiden. Fleischreste ebenfalls in dünne Streifen und die Sardellen klein schneiden. Die Zwiebel schälen und fein hacken. Frischen Majoran waschen, trockentupfen und die Blättchen abzupfen. 2 EL Butter in einer Pfanne schmelzen, die Zwiebel, das Fleisch und die Sardellen darin bei mittlerer Hitze unter Rühren braten. Die Hälfte der sauren Sahne hinzufügen und mit Salz und Majoran würzen. Eine feuerfeste Form mit der restlichen Butter ausbuttern und die Kartoffeln mit der Fleischmasse einschichten. Mit einer Schicht Kartoffeln beginnen und enden. Die restliche saure Sahne nach belieben mit einem Eigelb verquirlen und über die Kartoffelmasse gießen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200°C/Gas Stufe 3-4 etwa 30 Minuten backen.
Zutaten: 500 g Kartoffeln

Salz

250 - 300 g Fleischreste

100 g Sardellen

1 Zwiebel

Majoran -frisch oder TK-

3 EL Butter

250 g saure Sahne

1 Eigelb -nach Belieben-
Schwierigkeit: Normal
Rezeptart: Fleischgerichte