die Zubereitung:

Das Mehl auf die Arbeitsfläche sieben. In die Mitte eine Arbeitsmulde drücken und den Zucker, Orangenschalen-Aroma und das Eigelb hinein geben. Alles mit einer Gabel leicht verrühren. Kalte Butterflöckchen auf den Mehlrand setzen. Alles mit einem großen Messer gut durchhacken, bis nur noch die Flöckchen übrig sind. Mit den Händen schnell zu einem glatten Teig verarbeiten und mindestens eine Stunde kalt stellen. Teig auf wenig Mehl etwa 2 bis 3 mm dick ausrollen und 3 cm Rauten daraus ausstechen oder mit einem Kuchenrädchen ausradeln. Plätzchen auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad C etwa sieben bis zehn Minuten goldgelb backen. Plätzchen erkalten lassen.

Marzipan, Likör und abgeriebene Orangenschale verrühren. Etwas Füllung auf die Hälfte der Plätzchen streichen. Ein zweites Plätzchen darauf legen.

Die Marmelade in einem kleinen Topf erwärmen. Orangenschale in feine Streifen abschälen und mit der Marmelade aufkochen lassen. Etwas davon mit einem Teelöffel auf jedes Plätzchen geben und trocknen lassen.

Zutaten: 375 g Mehl

325 g Butter

125 g Zucker

2 Päckchen Orangenschalen-Aroma

1 Eigelb

250 g Butter

Mehl zum Ausrollen

Füllung:

125 g marzipan-Rohmasse

2 EL Cointreau

1 unbehandelte Orange

Guß: 200 g Orangenmarmelade

2 unbehandelte Orangen
Schwierigkeit: Leicht
Rezeptart: Kuchen-Gebaeck