die Zubereitung:

Gemüsebrühe in einem Gefäß zubereiten - Anweisung hierzu auf

Verpackung. Der Reis wird in einem Teil der Gemüsebrühe nach Packungshinweis gegart.

Bitte verwenden Sie hierzu eventuell einen speziellen Reiskochtopf.

In der Zwischenzeit die Zwiebel enthäuten und fein hacken, Lauch säubern sowie

in Ringe schneiden, die Paprikaschoten waschen und das Kerngehäuse entfernen.

Tipp hierzu: Die Schoten um den Stiel herum mit einem spitzen Messer einschneiden. Führt

man das Messer nun vorsichtig rund herum bis zur Spitze der Paprikaschote hoch, kann das

Kerngehäuse heraus gezogen werden. Die Paprika werden in etwa 2 x 2 cm große Stücke

geschnitten. In einem ausreichend großen Topf die Zwiebel in Öl leicht andünsten,

Paprikastücke und Lauchringe dazu geben und kurz dünsten.

Die Dose mit dem Mais öffnen, den Mais auf einem Sieb abtropfen lassen, ebenfalls

in den Topf schütten und mit der Brühe aufgiessen. Cabanossi in kleine Stücke schneiden und mit dem gegarten Reis unter das Gemüse rühren. Alles wird nun gleichmässig erhitzt.

Zum Schluss mit den Gewürzen pikant abschmecken.
Zutaten: 200 g Langkornreis

200 g Cabanossi - Wurst

1 Zwiebel

1 Dose Mais

je 1 rote, grüne, gelbe Paprikaschote

1 Stange Porree - Lauch

1 EL Sonnenblumenöl

1 l Gemüsebrühe

Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer, Paprikapulver
Schwierigkeit: Normal
Rezeptart: Eintoepfe-Auflaeufe