die Zubereitung:

Die Wacholderbeeren, mit Wasser bedeckt, 5 Minuten quellen lassen. Das Fleisch abspülen, abtrocknen und von Sehnen befreien. Fleischbrühe nach Vorschrift bereiten. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.Den Wildschweinbraten mit dem Salz und dem Paprikapulver einreiben. Die Speckscheiben darauflegen, so daß er möglichst damit bedeckt ist. und mit dem Gewürznelken feststecken. Das Öl in der Bratenpfanne erhitzen. Den Braten hineinlegen und im Vorgeheizten Backofen 50 Minuten braten ( nicht umdrehen ).

Das Mehl mit dem Apfelsaft verrühren. Nach 50 Minuten den Braten auf eine vorgewärmte Servierplatte legen und warm stellen. Den Apfelsaft mit dem Mehl in den Bratensatz rühren. Die beiden Konfitüren mit der Fleischbrühe ebenfalls zufügen, so daß eine sämige Sauce entsteht. Den Calvados zufügen. Den Braten in diese Sauce legen und weitere 5 Minuten im Backofen erhitzen.Den Braten wieder auf die vorgewärmte Platte geben, aufschneiden und die Sauce gesondert dazu reichen. Den Pfeffer erst bei Tisch über das Fleisch streuen.

Dazu paßt: Kartoffelkroketten oder Spätzle und Rosenkohl, in Butter geschwenkt.

Zutaten: 1 1/2 kg Wildschweinrücken oder - keule

10 Wacholderbeeren

1/4 l Fleischbrühe aus Brühwürfel

1 gestr. TL Salz

2 gestr. TL edelsüßes Paprikapulver

150 g durchwachsener Speck ( dünne Scheiben ) 10 Gewürznelken

1 Tasse Öl

1 gestr. EL Mehl

1/4 l Apfelsaft

4EL Preiselbeerkonfitüre

4 EL Hagebuttenkonfitüre

4 EL Calvados

2 gestr. TL schwarzer Pfeffer

Schwierigkeit: Normal
Rezeptart: Fleischgerichte